Zucchini-Spaghetti mit Bohnen-Cashew-Senf-Soße

IMG_1066

Hier habe ich einfach mein früheres Rezept quasi neu aufgelegt, um es rohköstlicher zu machen … es hat sehr gut gepasst fand ich und es war ein schönes grünes Essen. Einfach anstelle der Nudeln Zucchini (1 mittelgroße pro Person) nehmen und mit einer Spaghetti-Reibe zu Rohkostspaghetti verarbeiten. Etwas Salz hinzufügen (so werden die Spaghetti weicher) und einmal gut mischen (am besten mit den Fingern) und die Bohnen-Soße wie im Rezept beschrieben herstellen.

Ich habe hier anstatt der gerösteten Cashews ein paar Cashews mit Hefeflocken zu „Parmesan“ gemixt. Sehr zu empfehlen 🙂

Rohkost Paprika-Cashew-Lauch-Suppe mit Buchweizenkeimlingen

IMG_1062

Einfach, schnell und lecker … Da ich es immer lieber mag, wenn ich auch etwas zu Beißen habe, mussten die Sprossen dazu, aber man kann die Suppe natürlich auch ohne essen oder alternativ was anderes rein schnippeln. Wer Schärfe nicht so mag, sollte lieber erstmal vorsichtig mit dem Porree sein und weniger nehmen.

Weiterlesen

Indisches Dal

IMG_1046

Dal ist die Bezeichnung für ein Gericht aus Hülsenfrüchten und kann sehr unterschiedlich zubereitet werden. Für meine Variante habe ich rote Linsen und grüne Erbsen gemischt, weil ich es grad so da hatte. Man kann aber auch einfach nur Linsen nehmen oder andere Arten von Hülsenfrüchten wie Kichererbsen oder verschiedenste Bohnen. Die Zubereitung von Dal ist sehr einfach, es ist alltagstauglich, sättigend und lecker. Dazu wird in Indien Reis oder Naan (Fladenbrot) gegessen, ich finde Kartoffeln gehen auch dazu.

Weiterlesen

Schichtsalat

IMG_1050

Spontane Idee … hatte von allem etwas da und wollte keinen „normalen“ Mischmasch-Salat… Schichtsalat kann auch ziemlich einfach vegan zubereitet werden und es gibt zig Möglichkeiten ihn individuell anzupassen… ob mit Karotten, Sellerie, Spargel, Paprika, Räuchertofu oder veganem Streukäse … eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt … dagegen ist meine Variante hier eher langweilig … versteht sich als Grundrezept.

Weiterlesen

Pav Bhaji

IMG_1023

Pav Bhaji (ausgesprochen Pau Badschi) kommt ursprünglich aus Mumbai und war eines meiner Lieblingsgerichte in Indien. Da ich das Origninal kenne, war ich von meiner Kreation zwar etwas enttäuscht aber es ist dennoch ein leckeres und einfaches Gericht, was sich einfach veganisieren lässt (im Original wird Butter verwendet).

Weiterlesen