Rohkost Paprika-Cashew-Lauch-Suppe mit Buchweizenkeimlingen

IMG_1062

Einfach, schnell und lecker … Da ich es immer lieber mag, wenn ich auch etwas zu Beißen habe, mussten die Sprossen dazu, aber man kann die Suppe natürlich auch ohne essen oder alternativ was anderes rein schnippeln. Wer Schärfe nicht so mag, sollte lieber erstmal vorsichtig mit dem Porree sein und weniger nehmen.

Zutaten (für eine Person als Hauptspeise oder 3 Vorspeisen):

  • 3 rote Paprika
  • 1/2 Stange Porree (alternativ 1 Bund Lauchzwiebeln)
  • 1 gute handvoll Cashewkerne (mehrere Stunden eingeweicht, Wasser abgießen)
  • 3-4 getrocknete Tomaten (mehrere Stunden eingeweicht, Wasser abgießen)
  • gekeimter Buchweizen
  • Salz, Peffer, Paprikapulver, Kräuter nach Belieben
  • Sojasoße
  • optional frische Kräuter und/oder Saaten als Topping (Sesam, Kürbis- oder Sonnenblumenkerne)

Paprika und Porree waschen, putzen und in Stücke schneiden. Mit den restlichen Zutaten (bis auf die Keimlinge und das Topping) mixen, bis eine sämige Masse entsteht. Abschmecken und ggf. Wasser hinzufügen, wem die Suppe zu fest ist (und nochmals pürieren). Mit den Keimlingen, Kräutern und/oder Saaten servieren.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Rohkost Paprika-Cashew-Lauch-Suppe mit Buchweizenkeimlingen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s