Rohes Blumenkohl Kokos Curry

IMG_1054

So kann man Rohkost abwechslungsreich gestalten … Mittlerweile liebe ich rohen Blumenkohl, man kann ihn mit so ziemlich allem kombinieren. Diesmal eine süß-säuerlich-leicht scharfe Variante.

Wer kein Kokosöl hat, kann es auch durch mehr Kokosmus ersetzen oder anderesherum oder auch Kokosflocken hinzufügen. Wer keine Masala Gewürzmischung hat kann auch einfach selbst orientalische Gewürze nach Belieben hinzufügen. Wer es etwas matschiger mag (was ja Curry eigtl auch an sich hat), sollte das Kokosmus im Wasserbad schmelzen. Optional kann man auch eine zermatschte Banane mit unterrühren.

Zutaten (für ca. 3 Personen als Hauptspeise):

  • 1 Blumenkohl (ca. 1 kg)
  • ein halber mittelgroßer Apfel
  • optional: 1 Banane (püriert)
  • 3 getrocknete Aprikosen
  • 1 EL Sesam (schwarz)
  • 1 EL Kokosöl
  • 1-3 EL Kokosmus
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Masala-Gewürzmischung
  • optional Curry, Koriander, Paprikapulver, Chili, Knobi, Kreuzkümmel, Piment etc.
  1. Blumenkohl zerkleinern (klein schneiden, kleine Röschen abtrennen oder im Mixer in Intervallen mixen, damit es nicht zu pampig wird)
  2. Apfel und Aprikosen fein würfeln
  3. Alle Zutaten gut mischen (mit Gewürzen erstmal lieber vorsichtig anfangen und nachher abschmecken), am besten funktioniert das mit der Hand. Das Kokosöl habe ich vorher in der Hand etwas verflüssigt, das Kokosmus mit einem Messer in kleine Stücke zerhackt (das ist natürlich nicht nötig, wenn es flüssig ist)
Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Rohes Blumenkohl Kokos Curry

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s