Gebackener Mandelfeta

IMG_8344

Das Originalrezept ist von maple spice (ich habe es leicht abgewandelt) und nicht nur ich, sondern auch meine omnivören Familienangehörigen waren begeistert. Eigenet sich hervorragend zum Grillen oder auch einfach als Brotbelag oder als Topping für Salat etc.
Die Herstellung klingt vielleicht etwas aufwändig, ist sie aber eigentlich nicht und es lohnt sich allemal!
Achtung: Wenn du keinen leistungsstarken Mixer hast, solltest du die Mandeln schon zwei Tage vorher abziehen und über Nacht einweichen, damit sie sich dann besser pürieren lassen, ansonsten das ganze einen Tag vorher ansetzen, da es eine lange Abtropfzeit gibt.

Mit der Menge ist es schwierig, die Angaben sind laut Originalrezept für 2 Personen gedacht. Ich finde es reicht auch für 4 oder sogar mehr, da man ja nicht ausschließlich den Käse isst und er zudem auch noch richtig gut sättigt. Ich würd es erstmal mit der hier angegebenen Menge ausprobieren und dann kann man es auch besser einschätzen. Im Originalrezept werden 145 g Mandeln genommen, ich habe 200 g verwendet und etwas mehr Zitronensaft, das ist nicht zu fest geworden.

Zutaten:

  • 200 g Mandeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 70-80 ml Zitronensaft
  • 120 ml Wasser
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  1. Mandeln mit kochendem Wasser übergießen, kurz ziehen lassen, abtropfen lassen und abziehen (evtl. über Nacht einweichen).
  2. Alle Zutaten (Einweichwasser der Mandeln abgießen) zusammen pürieren, bis eine schöne homogene Masse entsteht. Diese in ein Sieb geben, das mit einem Kaffeefilter, einem Geschirrtuch oder auch mit einem Küchentuch ausgelegt wurde. Abdecken und 12 Stunden (über Nacht) abtropfen lassen.
  3. Die Masse in eine gefettete Form geben (kleine Aufllaufform) und ca. 45 Minuten bei 180°C backen, bis er goldbraun ist und die Oberfläche große Risse zeigt.
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s