Zuckerhut-Cashew-Pasta

IMG_7860

Roher Zuckerhutsalat ist aufgrund seins bitteren Geschmacks nicht jedermanns Sache. Gegart ist er viel weniger bitter bzw. hat – wie ich finde – einen angenehm bitteren Geschmack, der hervorragend mit Senf und Süße zusammenpasst. Probiert`s aus!

Zutaten (für ca. 2 Portionen):

  • 1 Stück Zuckerhut-Salat
  • ca. 300 g Nudeln (Vollkorn)
  • 1 Tasse Cashewkerne + Wasser
  • 1 EL Senf (zuckerfrei)
  • Süße (Agave)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Knobi-Zehen (optional)
  • Hefeflocken (optional)
  • (frische) Kräuter, Gewürze nach Belieben, z.B. Paprikapulver, Kreuzkümmel, Muskat (und/oder etwas Gemüsebrühe)
  1. Cashewkerne in Wasser einweichen (sodass alles gerade so bedeckt ist)
  2. Nudeln nach Verpackungsanleitung zubereiten
  3. Salat waschen, putzen und in Stücke/Streifen schneiden
  4. Zwiebel (und Knobi) fein würfeln
  5. In einem Topf oder einer großen Pfanne Zwiebeln (und Knobi) in etwas Öl anbraten, Zuckerhut hinzugeben und kurz mit anbraten, anschließend etwas Wasser hinzufügen (sodass der Boden bedeckt ist) und etwas köcheln lassen, bis der Salat gar is (je nachdem, wie weich man ihn haben möchte)
  6. Cashewkerne mit dem Einweichwasser, Senf, Süße und Gewürzen pürieren, bis eine sämige Soße entsteht, diese unter den Zuckerhut rühren und alles nochmal abschmecken
  7. Nudeln unterrühren oder separat auf den Tellern anrichten, wer es käsig mag, kann noch etwas Hefeflocken drüber streuen

5 Gedanken zu „Zuckerhut-Cashew-Pasta

  1. Pingback: Grünkohl Grundrezept | veganesse

  2. Hey, klingt nach einem Rezept dass ich gern probieren würde, der Zuckerhut in meinem Kühlschrank wird nämlich einfach nicht weniger. 😉 Ich habe nur ein kleines Problem, wie viel verstehst du unter „einem Stück Zuckerhut“? Lieben Gruß und vielen Dank im voraus,
    Sofia

    • Liebe Sofia, sorry, ich bin nicht mehr regelmäßig aktiv und kann nicht immer sofort antworten, also ich meinte hier einen ganzen Salat. Sollte ich vielleicht anders formulieren. LG

    • Hallo, ich bin nicht mehr so regelmäßig aktiv und antworte nicht immer sofort. Generell reicht es, wenn du die Cashews (in heißem Wasser) ca. 30 min einweichst. Kommt halt auch auf deinen Mixer an, musst du mal ausprobieren, hast du ja sicher schon 🙂 LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s