Kürbiskuchen ohne Mehl (glutenfrei) mit Orangen-Kokos-Glasur

IMG_7794

Das Originalrezept ist von From Veggie to Vegan, ich habe es ein klein wenig abgewandelt.
Man muss sagen, es ist kein „gewöhnlicher Kuchen“. Wer etwas matschige Sachen nicht mag, sollte das Rezept nicht ausprobieren, der Kuchen ist sehr saftig. Geschmeckt hat es uns trotzdem ,aber vielleicht probiere ich es nochmal mit Hirse, das wär dann auch glutenfrei und würde dem Ganzen bestimmt etwas mehr Haftung geben.

Zutaten (für eine Auflaufform 20 x 25, ca. 6 flache Stücke):

  • 50 g fein geriebenes Kürbisfleisch (mit Schale)
  • 150 g Mandelmus
  • 30-40 g Süße (Agavendicksaft)
  • 1/2 EL Leinsamen + knapp 1/8 l Wasser als Ei-Ersatz (alternativ: No-Egg-Pulver)
  • 1 TL Zimt
  • etwas Muskat (gerieben)
  • 1/2 TL gemahlene Gewürznelken
  • eine Msp. Vanille gerieben
  • 1/4 TL Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • für die Glasur: 20 g Datteln, 20 ml Wasser, 2 EL Orangensaft, 2 EL Kokosmus/-öl
  1. Backofen auf 190°C vorheizen, Datteln in den 20 ml Wasser einweichen
  2. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren
  3. Auflaufform einfetten oder mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und glattstreichen. 25 Min backen und ganz auskühlen lassen
  4. Glasur herstellen: Datteln mit dem Einweichwasser, den Orangensaft und dem Kokosmus pürieren (Kokosmus vorher im Wasserbad verflüssigen)
  5. Glasur auf dem Kuchen verteilen und fest werden lassen
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s