Asia-Nudelpfanne mit Orangen-Kokos-Erdnuss-Soße

IMG_7733 IMG_7736

Diese super-einfache und voll leckere Rezept habe ich nahezu 1:1 (was selten vorkommt) von Der Apfel-Vegetarier übernommen. Den Agavendicksaft kann man meiner Meinung nach weglassen, da der Orangensaft und die Kokosmilch auch Süße mitbringen. Die Soße ist wirklich zum Reinlegen und passt sicher auch zu anderen Sachen, wie Reis, Quinoa etc. oder einfach als Soße zu Gemüse.

Zutaten (für 2 gute Portionen):

  • 250-300 g Nudeln (Mie-Nudeln oder VK-Spaghetti)
  • 200 ml Kokosmilch
  • etwas Öl (zum Anbraten)
  • Soja-Soße
  • Saft einer großen (oder zwei kleiner) Orange(n)
  • 2 EL Erdnussmus (ungezuckert)
  • 1 Chilischote/Peperoni (alternativ Chili-Gewürz oder -paste oder auch Paprika für die, die es nicht so scharf mögen), klein geschnitten
  • 1-3 Zehen Knoblauch, klein gewürfelt
  • ca. 200 g Möhren, gehobelt
  • evtl. Agavendicksaft
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kreuzkümmel (oder auch asiatische Gewürzmischung)

Werkzeug: 2 Pfannen (kleinere und größere), Reibe, Sieb, Küchenmesser

Zubereitung:

  1. Nudeln nach Verpackungsanleitung zubereiten (anschließend gut abtropfen lassen)
  2. Chilischote (Peperoni/Paprika) und Knoblauch in etwas Öl einer Pfanne anbraten, Kokosmilch, Erdnussmus, Orangensaft und Gewürze hinzugeben, abschmecken und bei geringer Hitze köcheln lassen bis der Rest fertig ist
  3. Möhren in etwas Öl anbraten, Nudeln hinzugeben und ebenfalls etwas anbraten (immer ab und zu umrühren), Sojasoße (Menge nach Belieben) hinzugeben
  4. Nudeln auf Tellern verteilen, Soße darüber geben und schmecken lassen!
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s