Christstollen mit Mohn-Marzipan-Füllung

IMG_5958

Das Rezept ist eine Abwandlung von dem auf Nicht nur Vollwertskandale. Ich habe die Rosinen weggelassen und die Marzipan-Füllung mit Mohn „bereichert“.

Zutaten:

  • 1 Würfel Hefe
  • 80 g warmes Wasser (ich habe Sojamilch verwendet)
  • 500 g Dinkelmehl (Vollkorn)
  • 1 gestr. EL Lebkuchengewürzmischung
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Cashewkerne
  • 130 g Wasser
  • 60 g Sonnenblumenöl
  • 100 g Agavendicksaft oder Ahornsirup
  • (Rosinen wer mag)
  • 60 g Orangeat/Orangenschale (ich habe die fertige Orangenschale von Biovita verwendet)
  • 100 g ganze Mandeln
  • Mohn-Marzipan: 100 g Agavendicksaft/Ahornsirup o.ä., 1 TL Rosenwasser, 100 g gemahlene Mandeln, 100 g gemahlenen Mohn
  • Kokosraspeln für Deko
  1. Hefe in warem Wasser/Sojamilch auflösen
  2. Dinkelmehl, Lebkuchengewürz und die Prise Salz verrühren
  3. Cashewkerne mit Wasser/Sojamilch mixen (ich habe Cashewmus verwendet, da ich gerade keinen Mixer parat habe)
  4. Hefewasser, Mehlmischung, Cashewmilch mit Öl und Agavensaft (o.ä.) verkneten, dann eine Mischung aus (Rosinen,) Orangeat/Orangenschale und Mandeln einkneten, Teig 2 Stunden gehen lassenIMG_5941
  5. In der Zwischenzeit Mohn-Marzipan-Füllung vorbereiten: alle aufgelisteten Zutaten dafür vermischen
  6. Teig in der Breite einer Schneideauflage auseinanderdrücken, Mohn-Marzipan-Füllung der Länge nach hineinlegen und zu einer Stollenform drücken
    IMG_5945
  7. 30 Minuten gehen lassen, Ofen auf 225°C vorheizen
  8. bei 180°C 45 Min plus bei 150°C 15 Min backen, vorher und nachher mit Wasser einsprühen
  9. Noch heiß mit Agavendicksaft/Ahornsirup bestreichen und mit Kokosraspeln bestreuen
    IMG_5954
Advertisements

3 Gedanken zu „Christstollen mit Mohn-Marzipan-Füllung

  1. Nachdem der Stollen verputzt ist, muss ich sagen, ich war zufrieden, dafür dass es mein erster war (und vollwertig backen immer etwas anspruchsvoller ist als „normal“), aber das Rezept ist verbesserungswürdig.
    Ich habe die Rosinen weggelassen, da mein Freund die nicht so gern mag, aber ich glaube sie machen den Stollen saftiger (er war etwas trocken). Ich würde auch mehr Zitronen-/Orangensaft und/oder Orangeat verwenden, das hat man zu wenig rausgeschmeckt.
    Möge nächstes Weihnachten kommen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s